Verpackungslinie für Verbunddübel
Primär-/Sekundär- Verpackung + Palettierung

Die hier gezeigte Verpackungsanlage stellt die Primär- und Sekundär- Verpackung für Verbunddübel dar, inkl. anschließender Palettierung. Inline von der Montageanlage ankommende Kartuschen werden in das Fächerband einer Schlauchbeutelmaschine eingelegt. Abhängig vom Format/Produkt wird jedes Fach im weiteren Verlauf der Pickerlinie mit verschiedenen zusätzlichen Komponenten wie Mischer und Anleitungen vervollständigt. Die Zuführung der Mischer erfolgt aus dem Schüttgut heraus, mit automatisierter Qualitätskontrolle. Anleitungen werden anhand eines QR-Codes und Scanner gegenkontrolliert und über einen Reibanleger gespendet. In der Schlauchbeutelmaschine wird die Folie zunächst individuell bedruckt und anschließend über Siegelvorrichtungen an Längsnaht und Quernähten verschweißt.

In der anschließenden Sekundärverpackung werden die Schlauchbeutel in einer Gruppierstation gesammelt und mittels Hubtisch zum kompletten Packinhalt gruppiert. Die Station ist so ausgeführt, dass auch unsymmetrische Packmuster hergestellt werden können. Da das Aufrichten und Verschließen des Versandkartons über standardisierte Klebeband-Aggregate erfolgt, wird der Karton zur Beladung um 90° geschwenkt und anschließend die vollständige Produkt-Gruppe in den Karton (Fefco 0201) eingeschoben. Folglich sind die Schlauchbeutel später im Versandkarton stehend ausgerichtet.

Im weiteren Verlauf wird über eine Druck-Spende-Einheit ein Etikett appliziert und der Karton über eine Kontrollwaage mit Ausschleusung auf Vollständigkeit geprüft.

Im letzten Anlagenteil erfolgt das Aufstapeln der Kartons auf die Palette, unter Beachtung des Kartons-Formats und dessen Palettenbild. Über bauseits bestehende FTS- Systeme werden Leerpaletten zugeführt und volle Paletten aufgenommen. Der Palettenwechsel innerhalb der Anlage erfolgt vollautomatisch.


    • In den Branchen Food, Pharma, Personal Care, Industrie
    • Primär-/Sekundärverpackung/Palettierung
    • Verpackung von mehreren verschiedenen Komponenten in einer Packungseinheit
    • Betrieb in Verbindung mit Bestandsmaschinen oder als vollumfängliches Gesamtpaket
    • Verpackungen in Verbindung mit Schlauchbeutel, Topload-Schachtel, Sideload-Schachtel, Umkartons, Tiefziehschale, Blister, etc.
    • Für Mono- wie auch Multi- Format- Betrieb
    • Automatisierte Formatumstellung
    • Automatisierter Greiferwechsel
    • Komponentenüberwachung per RFID
    • Überwachtes Line-Clearance
    • Ausführungen gemäß branchenspezifischer Anforderungen für Primär- Verpackungsbereich
    • Zusätzliche Kamerasysteme für Qualitätskontrollen
    • Zusätzliche Produkt-/Schachtel- Transportbänder
    • Zusätzliche Ablage als Produktspeicher
    • Mehrsortig ankommende Produkte reinsortig gruppieren
    • Bildung von Mischpackungen
    • Laschen-Verschluss mit Heißleim
    • Boden-/Zwischen-/Deck- Lagen auf Palette
    • Bereitstellung mehrerer Palettentypen gleichzeitig
  • (Projekt-spezifisch)

    • Bis zu 50 Schlauchbeutel /min
      (höhere Leistungen durch technische Anpassungen möglich)

    • Primär-Verpackung im Schlauchbeutel
      • Produkt- und Schlauchbeutelstrom in gleicher Richtung
      • Automatische Vereinzelung aus Schüttgut oder Stapel heraus
      • Gegenkontrollen beim Einlegen
      • Folienbedruckung
      • Ausschleusung mit Stichprobenkontrolle

    • Sekundär-Verpackung im Versandkarton
      • Kartontyp American Case (Fefco 0201)
      • Laschenverschluss über Klebeband
      • Produkt-Einschub in den geschwenkten Karton
      • Druck-Spende-Einheit zur Applizierung eines Etiketts
      • Vollständigkeitsprüfung über Kontrollwaage.

    • Palettierung
      • auf Euro- und US- Paletten
      • automatischer Palettenwechsel
      • Palettenzuführung-/entnahme über bauseitige FTS-Systeme
      • höchstkompakte Bauweise
      • je 2 Paletten-Pufferplätze


wir leben technik.

Gerne stehen wir Ihnen zur Seite.

Goldfuß engineering GmbH
Am Bangraben 12
D-72336 Balingen

Telefon: + 49 [0] 7433 / 996599-0
Telefax: +49 [0] 7433 / 996599-50
E-Mail: kontakt@goldfuss-engineering.com

Kontaktieren Sie uns!

Wir stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

© Goldfuß Engineering GmbH. All rights reserved.