Faltschachtel-Beschickungssystem AFS 500

Das Beschickungssystem Typ AFS 500 ist darauf ausgelegt, Faltschachtel-Zuschnitte in ein Kartonierer-Magazin automatisch einzulegen. Dabei können die Faltschachteln sowohl in einem Kartontray als auch in einem herkömmlichen Versandkarton (American Case) vorverpackt sein. Im Falle eines Versandkartons erfolgt sowohl das Aufschneiden des Klebebands als auch das Öffnen der Deck- und Staublaschen vollautomatisch.

Abhängig von der gewünschten Automatisierungstiefe können die Kartons entweder manuell durch den Bediener auf ein Pufferband gestellt werden oder automatisch durch den Roboter von der Palette entnommen werden. Die Erkennung der Kartons auf der Palette erfolgt über einfache 3D-Sensorik.

Übrig gebliebene Packmittel wie Zwischenlagen oder der leere Versandkarton selbst werden flachliegend einer Entsorgungsbox übergeben oder auf eine Palette aufgestapelt.

Das Kartonierermagazin wird mit einem automatisierten Rückhaltesystem ausgestattet, das sicherstellt, dass der jeweils letzte Faltschachtelzuschnitt nicht umfällt.

Das Beschickungssystem ist an nahezu allen am Markt verfügbaren Kartoniermaschinen einsetzbar, sowohl an Neu- als auch an Bestandsmaschinen.

Die hohen Gewichte im Bereich der Versandkartons und die teils gestreckte Körperhaltung bei der Magazinbeladung stellen damit keine hohe körperliche Belastung mehr dar.


    • In allen Branchen
    • Dort, wo Magazine mit Faltschachtel-Zuschnitten beladen werden müssen
    • Betrieb an Neu- wie auch an Bestandsmaschinen
    • Für Mono- wie auch Multi- Format- Betrieb
    • Ersatz eines typischerweise manuell durchgeführten Prozesses
    • Bis zu 500 Faltschachteln /min
    • Versandkartons als American Case (Fefco 0201), alternativ Kartontray
    • Formatwechsel im Minutenbereich
    • Zellengröße abhängig von Anzahl der Palettenplätze
    • Automatisierter Palettenwechsel
    • AGV-Anbindung
    • Automatisierte Formatumstellung
    • Komponentenüberwachung per RFID
    • Packmittelkontrolle über Code-Scanner
    • Überwachtes Line-Clearance
    • Betrieb ohne mech. Schutzeinhausung (koexistenter Betrieb)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



wir leben technik.

Gerne stehen wir Ihnen zur Seite.

Goldfuß engineering GmbH
Am Bangraben 12
D-72336 Balingen

Telefon: + 49 [0] 7433 / 996599-0
Telefax: +49 [0] 7433 / 996599-50
E-Mail: kontakt@goldfuss-engineering.com

Kontaktieren Sie uns!

Wir stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

© Goldfuß Engineering GmbH. All rights reserved.