Verpackungslinie für Müsliriegel
Sekundär-Verpackung

Die hier gezeigte Verpackungsanlage stellt die Sekundärverpackung für Müsli-Riegel dar. In drei Strängen werden in Schlauchbeutel primär-verpackte Müsli-Riegel von Schlauchbeutelmaschinen übernommen und automatisiert in Horizontalkartonierer eingesetzt.

Die äußeren Kartonierer entsprechen Bestandsmaschinen älteren Bauarts, der mittlere Kartonierer wurde durch Goldfuß als Teil der Neuanlage mitgeliefert. Dieser ist in der Lage, kleinere Formate im kontinuierlichen Betrieb, größere Formate im intermittierenden Betrieb zu fahren.

Die abgedeckten Formate erstrecken sich über verschiedene Riegelbreiten und -längen in Schachteln mit 1-6 Lagen und 2-4 Riegel pro Lage. Um den Platz in der Schachtel optimal auszunutzen, werden die Riegel geschuppt aufgenommen. Hierbei werden die beim Schlauchbeutel immer breiteren Quernähte im Randbereich übereinandergelegt, sodass die Riegelkörper nahezu Stoß-an-Stoß in der Schachtel liegen.

Abhängig vom Anlagenstrang werden bis zu 350 Riegel /min (mit 3 Delta-Picker) bzw. bis zu 500 Riegel /min. (mit 4 Delta-Picker) aufgenommen. Diese hohe Leistung wird erzielt durch die Verwendung eines High-Speed-Sauggreifers mit Multipick, der 2, 3 oder 4 Riegel nacheinander aufnimmt und gleichzeitig in das Kassettenband der Kartoniermaschine einlegt.

Die Vakuumerzeugung erfolgt über eine zentral positionierte Vakuumerzeugung im Schall-geschützten Schrank, verbunden mit den Pickerzellen über feste Verrohrungen.

Aufgrund der undefinierten Zuführung der Produkte übernehmen hochauflösende Kamerasysteme die Ermittlung der Koordinaten zur jeweiligen Position und Ausrichtung, die wiederum an die Robotersteuerungen übergeben werden.

Da Produkt- und Schachtelstrom in gleicher Richtung verlaufen, sind zusätzlich am letzten Delta-Picker Ausgleichs-Vorrichtungen vorgesehen, um insbesondere bei mehr-lagigen Packmustern vollständige Schachteln sicherzustellen. 


    • In den Branchen Food, Pharma, Personal Care, Industrie
    • Primär und Sekundärverpackung
    • Verpackungen im Hochleistungs-Bereich
    • Betrieb in Verbindung mit Bestandsmaschinen oder als vollumfängliches Gesamtpaket
    • Verpackungen in Verbindung mit Schlauchbeutel, Topload-Schachtel, Sideload-Schachtel, Umkartons, Tiefziehschale, Blister, etc.
    • Für Mono- wie auch Multi- Format- Betrieb
    • Ausführungen gemäß branchenspezifischer Anforderungen für Primär- Verpackungsbereich
    • Zusätzliche Kamerasysteme für Qualitätskontrollen
    • Mehrsortig ankommende Produkte reinsortig gruppieren
    • Bildung von Mischpackungen
    • Automatisierte Formatumstellung
    • Komponentenüberwachung per RFID
  • (Projekt-spezifisch)

    • Bis zu 350 Produkte /min in Linie mit 3 Delta-Pickern
    • Bis zu 500 Produkte /min in Linie mit 4 Delta-Pickern

    (höhere Leistungen durch zusätzliche Delta-Picker möglich)

    • Verpackung in Side-Load-Schachtel
    • Formatwechsel im Minutenbereich
    • Produkt- und Schachtelstrom in gleicher Richtung
    • Temporärer Produktspeicher für Kompensierung unsymmetrischer Produktströme
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



wir leben technik.

Gerne stehen wir Ihnen zur Seite.

Goldfuß engineering GmbH
Am Bangraben 12
D-72336 Balingen

Telefon: + 49 [0] 7433 / 996599-0
Telefax: +49 [0] 7433 / 996599-50
E-Mail: kontakt@goldfuss-engineering.com

Kontaktieren Sie uns!

Wir stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

© Goldfuß Engineering GmbH. All rights reserved.